Udo Pastörs

Fraktionsvorsitzender - Jahrgang 1952

Er ist verheiratet, hat eine Tochter sowie zwei Enkelkinder. Seit seiner Jugend ist er in vielfältiger Weise politisch aktiv. Die Ableistung seines Wehrdienstes betrachtete er als Selbstverständlichkeit.

Im Jahre 2000 trat er der NPD bei, dessen stellv. Landesvorsitzender er seit 2005 in Mecklenburg und Pommern ist. Während seiner langjährigen Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter einer Edelmetallhandelsgesellschaft, bereiste er nahezu den gesamten pazifischen Raum.

Seine Freizeit verbringt er am liebsten im Kreise seiner Familie. Neben Gartengestaltung und Architektur gehört auch klassische Musik zu seinem Interessenfeld.

In seiner Jugend war Udo Pastörs aktiver Radrennfahrer, liebte das Fußballspielen ebenso wie Segelfliegen und das Fallschirmspringen.

Mit seiner geschliffenen Rhetorik hat er sich schnell den Ruf als Oppositionsführer erarbeitet. In der ersten Landtagssitzung geißelte er die dreiste, überfallartig durchgezogene Diätenerhöhung der Blockparteien. Pastörs wörtlich: "Angesichts einer ungeheuren Arbeitslosigkeit, Verarmung und Verelendung großer Teile des Volkes, Abwanderung und Zukunftsangst ist es ungeheuerlich, sich in den ersten Sitzungen die Diäten um 10% zu erhöhen."

Im Landtag hat Udo Pastörs bereits deutlich gezeigt, daß die Schweriner Bonzen nicht so weitermachen können wie bisher. Im Schloß ist nichts mehr so, wie es einmal war.
zurück | drucken

Bürgerbüros